Panelfilter

mit Minipleats aus Synthetikmaterial

Filterzellen mit Minipleats aus Glasfaserpapier
 

Filterungsprinzip

Jeder Panelfilter aus Synthetikvlies arbeitet nach dem Sieb-Filterungsprinzip unter Einsatz speziell konstruierter radialer Falten, die nach vorbestimmter Faltengeometrie geformt und auf Abstand gehalten werden. Der geregelte Abstand fördert die Verteilung des Luftdrucks über die gesamte faltenförmige Oberfläche. Der geringste Widerstand ist zunächst am Boden der Falte, wo Verunreinigungen herausgefiltert werden. Wenn sich die Verunreinigungspartikel sammeln und der Filter gefüllt wird, erhöht sich der Widerstand am Faltenboden. Der Luftstrom bewegt sich an den Faltenwänden graduell herauf, und die Ausnutzung des gesamten verfügbaren Filtermaterials ist damit gewährleistet.

Durch zunehmenden Staubaufbau wird die Luft durch die Faltenseiten gelenkt. Das Resultat ist ein gesteigerter Wirkungsgrad.

Anwendung

Panelfilter aus Synthetikvlies wurden für den Einsatz in einem breit gefächerten Bereich kommerzieller, industrieller und häuslicher Installationen konstruiert.

Der 4"- Filter eignet sich aufgrund seiner festen Konstruktion und seiner großen Filtermaterialfläche besonders gut für Systeme mit hohem und variablem Luftvolumen


Der 3"- Filter eignet sich aufgrund seiner festen Konstruktion und seiner großen Filtermaterialfläche besonders gut für Systeme mit variablem Luftvolumen


Der 2"- Filter wurde für den Einsatz in Gehäusen mit seitlichen Filterzugang, Kanälen oder sonstigem Einsatz konstruiert.

Der 1"- Filter wurde für den Einsatz in Gehäusen mit seitlichen Filterzugang für Wärmerückgewinnungsgeräte konstruiert.

Rufen Sie uns an

033396/7898-0

M+R Filtermedien GmbH
Triftstr. 21b, 16348 Wandlitz